Nürnberg Sehenswürdigkeiten

Nürnberg Sehenswürdigkeiten

5/5 - (9 votes)

Nürnberg

Nürnberg in Mittelfranken ist Bayerns zweitgrößte Stadt nach München mit vielen Sehenswürdigkeiten. Nach großen Zerstörungen der Altstadt im zweiten Weltkrieg wurden Teile der Stadt wieder gut aufgebaut und hergerichtet. Andere Häuserzeilen hingegen wurden eher lieblos neu gebaut. Und so findest du in der Altstadt von Nürnberg wunderschöne Fachwerkhäuser und Kirchen und natürlich der sehr sehenswerten Burg. Doch ebenso gibt es auch einige recht langweilige Fassaden. Die Altstadt von Nürnberg ist von einem Straßenring umgeben. Rester der Stadtmauer sind an diesem Rind ebenfalls erhalten. Ein Großteil des Zentrums ist Fußgängerzone, bzw. verkehrsberuhigt, so dass es als Besucher angenehm ist die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Nürnberg Sehenswürdigkeiten in der Altstadt: Das Dürerhaus
Nürnberg Sehenswürdigkeiten in der Altstadt: Das Dürerhaus

Sehenswürdigekeit Bayern: Kaiserburg Nürnberg

Die größte und sicher auffälligste Sehenswürdigkeit ist die Burg. Sie liegt im Norden der Altstadt. Bei einer Burgbesichtigung kannst du den Palas mit Doppelkapelle, das Kaiserburgmuseum und den Tiefen Brunnen bestaunen. Aber auch sonst lohnt sich der Aufstieg zur Burg. Von der Aussichtsterrasse hast du einen schönen Blick über die Stadt. Und auch die Innenhöfe kannst du ohne Eintritt anschauen. In einem großen Teil der Burg ist heute eine Jugendherberge untergebracht. Hinter der Burg liegt der sehenswerte Burggarten.

Die Kaiserburg mit dem Turm ist das Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den Nürnberg Sehenswürdigkeiten
Die Kaiserburg mit dem Turm ist das Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den Nürnberg Sehenswürdigkeiten

Museen, Kirchen und Brunnen

Wichtige Museen in Nürnberg sind das Germanische Nationalmuseum, das Dokumentationszentrum auf dem Reichsparteitagsgelände und das Albrecht Dürer Haus. In der Altstadt findest du mehrere große Kirchen, unter anderen die Lorenzkirche, die Frauenkirche am Hauptmarkt und die Sebalduskirche. Außerdem kannst du auch einige schöne Brunnen anschauen. Am Hauptmarkt seht der sehenswerte Schöne Brunnen, während bei der Lorenzkirche der Tugenbrunnen zu sehen ist. Interessant ist auch das Ehekarussell. Dieser Brunnen steht auf dem Ludwisgplatz vor dem Kaufhaus Wöhrl. Den Gänsemännchenbrunnen findest du gegenüber dem Rathaus.

Nürnberg Sehenswürdigkeiten auf dem Marktplatz
Nürnberg Sehenswürdigkeiten auf dem Marktplatz
Nürnberg Sehenswürdigkeiten
Nürnberg Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten Nürnberg
Sehenswürdigkeiten Nürnberg

Sehenswürdigkeiten Nürnberg Altstadt

Die Nürnberger Altstadt wurde im 2. Weltkrieg schwer zerstört. Eine der Straßen, die zwar nicht schön zum Anschauen ist, ist eine beliebte Einkaufstraße: die „Breite Gasse“. Hier gibt es viele Läden von bekannten Marken. Mehr schöne Bauten aus Sandstein und Fachwerk findest du zwischen dem Hauptmatkt und der Kaiserburg. Vor allem rund um die Kirche St. Sebald gibt es zahlreiche schöne kleine Straßen und Gassen.

Herrlich mit Fachwerkhäusern ausgestattet ist auch der Handwerkerhof beim Frauentor. In diesem kleinen Viertel findest du kleine Handwerksbetriebe. Wie z.B. einen Goldschmied, einen Keramiker oder einen Brandmaler. Auch kleine Cafés sind hier zu finden. Bei einem Rundgang durch die Altstadt, solltest du hier unbedingt vorbeischauen.

Eine weitere, etwas versteckte Sehenswürdigkeit befindet sich unter dem Rathaus. Hier sind die Lochgefängnisse zu sehen. Seit dem 14. Jahrhundert wurden hier Menschen in kleine Zellen gesteckt. Du siehst auch eine kleine Folterkammer. Wenn du dich für Sterne interessierst, dann kannst du dem Planetarium am Plärrer einen Besuch abstatten.

Spannend zum Anschauen sind auch die unterirdischen Felsengänge. Die ziehen sich weit unter der Altstadt entlang. Ein sehenswerter Friedhof ist der Joannisfriedhof mit seinem Rosengarten und die daneben liegenden Hesperidengärten. Die barocken Gartenanlagen hinter den Häusern der Johannisstraße 43-47 sind öffentlich zugänglich. Wenn du dich nach deinem Stadtrundgang etwas entpannen möchtest, ist die Wörder Wiese, ein großer Park inkl. Biergarten und sogar einem Strand genau das Richtige.

Nürnberg Sehenswürdigkeiten für Kinder

Mit deinen Kindern kannst du in Nürnnerg viele tolle Sachen anschauen und erleben. Im Sommer solltest du unbedingr das Erfahrungsfeld der Sinne auf der Wörder Wiese zu besuchen. Hier gibt es viele Stationen, um die eigenen Sinne zu erleben. Einmal im Monat (1. Wochenende/Monat) öffnet das historische Straßenbahndepot St. Peter seine Türen. An diesem Wochenenden fahren die historischen Straßenbahnen auch um die Altstadt.

Abwechslunsgreich ist das Spielzeugmuseum in Nürnberg. Denn Nürnberg war früher eine Stadt der Spielzeugfirmen. Hunderte kleine Fabriken gab es überall in der Stadt. Und so kannst du heute eine riesige Auswahl an altem Spielzeug bestaunen. Einige Bereiche im Museum sind Actionzonen für die Kinder. Forscherwerkstatt, Zeitreisen oder die Schatzkammer der Erde, kannst du mit den Kindern im Kindermuseum Nürnberg erleben. Ein aktives Museum für die ganze Familie.

Inn Nürnberg kannst du gleich auf zwei Seen Bootfahren. Am Wörder See und am Dutzendteich leihst du dir Treetboote und fährst damit über das Wasser. Und natürlich ist auch der Tiergarten Nürnberg mit Kindern schön. Hier gibt es zhalreiche exotsiche und einheimische Tiere zu bewundern. Einer der Höhepunkte ist die neu gestaltete Delphinlangue.

Nürnberg Sehenswürdigkeiten Geheimtipps

Für die Bewohner sicher kein Geheimtipp mehr, aber für Besucher sicher noch etwas Besonderes. Denn mitten in der Stadt gibt es einen Sandstrand. Der Wörder See wurde in den letzten Jahren aufgewertet. Und so findest du dort einen großen Sandstrand am Nordufer. Einen weiteren Strand gibt es am Südufer in der Norikusbucht. Diese Bucht ist mit einem Damm (über den man spazieren kann) vom Hauptsee abgetrennt. Dort wurde auch ein großer, sehr schöner Wasserspielplatz für Kinder angelegt und es gibt einen Bewegungsparcours.

Wenn du etwas Besonderes erleben willst, kannst du am alten Main-Donaukanal treideln. Hier wird der Lastenkahn mit Hilfe eines Pferdes den Kanal befahren. In wolkenlosen Nächten kannst du in Nürnberg die Sternwarte besuchen. Dann schaust du in den Sternenhimmel und beobachtest die Faszination Weltall.

Neben den Hesperidengärten gibt es in St. Johannis noch einen weiteren versteckten Garten. Das Barockgärtchen erreichst du durch das Eingangstor an der Johannisstraße 13. Der Garten ist zwar kleiner als der Hesperidengarten, dafür aber noch mal verwunschener. Und noch einen Garten kann ich dir empfehlen. Der Bürgermeistergarten ist ebenfalls sehr zauberhabt. Hinter der Kaiserburg liegt er etwas versteckt. Steintore, Bänke und Figure schmücken den diesen Garten. Von ihm aus gelangst du auch auf die Nürnberger Stadtmauer.

Seit einigen Jahren ist auch direkt im Zentrum der Stadt eine kleine Oase direkt an der Pegnitz entstanden. Auf der Insel Schütt wurde die Uferpromenade erneuert und so kannst du hier herrlich am Wasser sitzen und die Stimmung genießen. Sitzbänke und sogar eine kleine Aussichtsplattform laden dich zum entspannen ein.

Nürnberg Sehenswürdigkeiten Umgebung

Der Moritzberg ist der Hausberg von Nürnberg. Er liegt etwa 20 Kilometer von Nürnberg entfernt bei Röthenbach a.d. Pergnitz. Hier kannst du Wandern oder Mountainbiken. Am Gipfel des Moritzberges gibt es ein Gasthaus mit Biergarten, einen Waldspielplatz und einen Aussichtsturm. Von diesem hast du einen schönen Blick über die Gegend.

Mit Kindern ist der Plamobil Funpark in Fürth vielleicht etwas für dich. Gerade jüngerer Kinder finden hier zahlreiche Angebote, wie das Feenland oder eine Piratenlagune. Alles natürlich im Zeichen der beliebeten Spielfiguren.

In Heroldsbach, nördlich von Erlangen liegt der Schloss Thurn Erlebnispark. Ein klassischer Freizeitpark mit Achterbahnen, Wildwasserrutschen und Karussells.

In und um den Ort Pottenstein in der Fränkischen Schweiz gibt es gleich mehrere Ausflusgziele. Höhlen und Burgen liegen dicht beieinander. Am bekanntesten ist sicher die Teufelshöhle In Posttenstein, eine große Tropfsteinhöhle. Fast nebenan überargt die Burg Pottenstein den kleinen Ort. Ebefalls in Pottenstein gibt es den Aussichstturm Himmelsleiter, sowie eine Sommerrodelbahn.

Etwa 6 km von Pottenstein entfernt liegt die Burg Rabenstein. Hier findest du eine Falknerei auf der Burg. Außerdem befindet sich in unmittelbarere Nähe zur Burg die Sophienhöhle. Ebenfalls eine große Tropfsteinhöhle.

Zwischen Pottenstein und Ebermannstadt gibt es mehrere Höhlen, die frei zugänglich sind. So z.B. die Esperhöhle oder die Oswaldhöhle. Hier findest du auch zwei schöne Burgruinen fast nebeneinander, die Streitburg und die Burgruine Neideck. Daneben gibt es noch mal eine Tropfsteinhöhle, die Binghöhle.

Nürnberg Sehenswürdigkeiten Natur

Südlich von Nürnberg erstreckt sich das Fränkische Seenland mit 7 Badeseen. Hier kannst du alles erleben, was zum Freizeiterlebnis See geboten wird. Dazu gehören der Große Brombachsee und der Kleine Brombachsee, sowie der Altmühlsee. Außerdem der Rothsee, der Igelsbachsee, der Dennenloher See und der Hahnekammsee. Hier gibt es sohar Sandstrände! Neben Baden , kannst du hier alle möglichen Wassersportaktivitäten machen, mit einem Schiff fahren und natürlich an den Seen Radfahren.

Die Fränkische Schweiz ist eine wunderbare Mittelgebirgslandschaft im Nordosten von Nürnberg. Hier gibt es wie oben schon erwähnt zahlreiche Höhlen, aber auch viele herrliche Wanderwege und Kletterfelsen.

Weiterführende Links

Nürnberg Sehenswürdigkeiten merken

Ist es dir auch schon einmal passiert, dass du irgendwann vor einigen Wochen einen guten Tipp für einen Ausflug gesehen hast und als du dorthin fahren wollest, hast du den Beitrag mit dem Ausflugsziel nicht mehr gefunden? – deswegen habe ich hier diesen Pin, den du dir auf Pinterest merken kannst. Alternativ kannst du dir auch diesen Beitrag in dein Postfach mailen oder per Whatsapp auf dein Handy schicken – So findest du unsere Ausflugsziele schnell wieder!

Teile es für deine Freunde - oder merke es dir auf Pinterest: